• Dominik Assmann

Maya & Rainer - Traumhochzeit unter Kollegen


Irgendwann ist der Tag gekommen, an dem auch Hochzeitsdienstleister mal die Seite wechseln und selbst als Brautpaar erleben dürfen, wie es ist eine Hochzeit für sich selbst zu planen. Die Wahl der eigenen Dienstleister ist hier wohl alles andere als leicht. Denn zum einen kennt man so viele verschiedene Fotograf*innen, Trauredner*innen, sowie DJs oder Musiker, da ist es schwer eine Entscheidung zu treffen. Zum anderen fallen einige Kollegen schon aus dem Grund weg, weil man sie einfach nur als Gäste dabei haben möchte- was ich übrigens als eine mindestens genauso große Wertschätzung ansehe, wie am Ende gebucht zu werden. Ich freue mich wirklich extrem, wenn mich Dienstleisterkolleg*innen buchen, da ich weiß, dass hier mit maximalem Bewusstsein das "Team" für die eigene Hochzeit zusammengestellt wird. Aber mal zurück zum Anfang- wer sind denn überhaupt die beiden, die hier geheiratet haben?


Maya und Rainer! Zwei Herzensmenschen, die es sich mit ihrem Label "Pottpapeterie" zur Aufgabe gemacht haben Brautpaare in Sachen Hochzeitspapeterie zu betreuen und zu beraten. Sie lieben es zu entwerfen, zu kreieren, zu schneiden, zu kleben, zu stempeln, zu stanzen, zu siegeln oder einfach zusammengefasst:


Die Beiden haben die Fähigkeit Liebe auf Papier zu bringen!

Und wo sonst konnte man das natürlich bestens miterleben, wenn nicht auf ihrer eigenen Hochzeit?! Das eigens für die Hochzeit entworfene Logo mit zwei sich zugewanten Origami-Hasen, sowie das komplette Farbdesign war einfach perfekt in allen noch so kleinen Details wiederzufinden. Von der Save-the-Date-Karte, über die Torte bis hin zum Bierdeckel- alles war in einem tiefen Blauton und strahlendem Gold perfekt aufeinander abgestimmt.

Die Beiden kommen nicht nur aus Essen, mitten im Ruhrgebiet, sondern fühlen sich ihrem "Pott" auch sehr verbunden. Daher war klar, dass für Maya und Rainer keine "Gala-Hochzeit" im Schloss mit Stuhlhussen in komplett weiß in Frage kommt, sondern eine freie Trauung zwischen Heuballen und eine Feier oben im ausgebauten Heuboden. In meinen Augen haben die Beiden den optimalen Mittelweg zwischen stylisch und trotzdem locker und bodenständig getroffen. Nach der freien Trauung gab es neben Sekt zwar Bier aus Dosen, doch die waren - wie könnte es anders sein- selbstverständlich alle einzeln mit einer Banderole im Hochzeitsdesign ummantelt.


Doch fangen wir mal vorne an, am Morgen der Hochzeit! Denn hier klingelte plötzlich mein Handy und auf dem Display stand Maya. Mein erster Satz lautete eigentlich etwas scherzhaft: "Maya.... wenn am Morgen der Hochzeit die Braut anruft, bedeutet das in der Regel nichts gutes- was kann ich für dich tun?" Doch genau so war es auch. Der geplante Livemusiker hatte am Morgen leider abgesagt und konnte lediglich für die freie Trauung Ersatz stellen, nicht aber für den anschließenden Sektempfang. Zum Glück konnte ich Maya schnell beruhigen, denn das war doch hinzubekommen. Die Zeit war nun knapp, aber genau für solche Fälle hat man ein gutes Netzwerk. Nach einem Telefonat war klar: Ein befreundeter DJ-Kollege baut für mich die Technik oben im Heuboden auf und ich kann mich in Ruhe musikalisch um den Sektempfang unten kümmern!

So konnte ich noch einen guten Teil der sehr persönlichen Trauung von Karina von Ruhrgetraut mitbekommen, für die es glaube ich auch eine besondere Situation war, da sie schließlich mit Maya und Rainer befreundet ist. Anschließend gab es zu entspannten Klängen einen schönen Sektempfang samt Hochzeitstorte von Zuckersüß und Rosarot, inmitten von zahlreichen Heuballen. Zum Essen, welches das wunderbare Team von Luck in a Cup lieferte, ging es dann hoch in den besagten Heuboden. Als DJ ist dies meistens der Moment, in dem die Gäste genauer beobachtet werden und hier fiel sofort auf, dass hier eine ganz tolle Truppe auf mich wartete. Alle waren sehr herzlich und locker miteinander. Es herrschte schon zum Essen eine wunderbar gelöste Stimmung, die eine gute Party erwarten lies.

Gegen 22 Uhr war es dann auch soweit und wir konnten mit dem langersehnten Eröffnungstanz starten. Hier hatten sich Maya und Rainer Whitney Houston mit Higher Love ausgesucht und zwar in der eher unbekannten, etwas langsameren Originalversion. Besonderheit war allerdings, dass nach knapp 1,5 Minuten das Ganze in den deutlich schnelleren Remix wechselte, woraufhin alle Gäste dann mit auf die Tanzfläche kamen! Partystimmung ab Sekunde eins! Und das sollte sich auch bis zum Morgen nicht mehr ändern! Es wurde ausgelassen getanzt und gefeiert, gesungen und gelacht. Beim letzten Lied von Alphaville (Forever young) lag sich der harte Kern dann noch glücklich in den Armen und so fand eine wirkliche Traumhochzeit ein wunderschönes Ende!

Liebe Maya, lieber Rainer- vielen Dank für euer Vertrauen, euch an diesem besonderen Tag begleiten zu dürfen. Ich freue mich auf ein Wiedersehen im Sommer auf eurer Dachterrasse.;-)











Hier das Feedback von Maya und Rainer an mich. 🥳

Folgende Dienstleister waren für Maya und Rainer im Einsatz: Ringe: Zwei machen Schmuck

Kleid: Etwas Blaues

Anzug: Harper and Fields Haare & Make up: Heimart Styling Fotografie: Pennie + Cam

Fotos standesamtliche Trauung: B.Lichtet Freie Trauung: Ruhrgetraut Möbel & Deko: Sitzplätzchen

Floristik: Runo Blumen

Torte & Sweets: Zuckersüß & Rosarot

Catering & Service: Luck in a Cup

Livemusik: Nachklang Papeterie: Pottpapeterie